Haus der Schatten

In das Haus der Schatten kommen Jugendliche die Probleme zu Hause haben, die von ihren Eltern geschlagen werden oder sonst welche Probleme haben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Felicity Jones
So Aug 09, 2015 12:14 pm von Jenny

» Jessica Alice Yvon Taylor (Fertig)
So Aug 09, 2015 12:11 pm von Jenny

» Die Schule der besonderen Kinder
So Mai 31, 2015 2:23 am von Gast

» Straßenkatzen [Anfrage]
Fr Apr 24, 2015 11:50 pm von Gast

» Moonlight Hof
Mi Apr 22, 2015 6:43 am von Gast

» Bestiae Sumus
Mi Apr 01, 2015 10:29 am von Gast

» [Kündigung] Das Burn ehemals Last Game
Fr März 27, 2015 10:37 am von Gast

» Die Schule der besonderen Kinder
Mo März 16, 2015 9:59 pm von Gast

» Stadt der Finsternis | FSK 16 [Anfrage]
So März 08, 2015 12:29 am von Gast


Teilen | 
 

 Pica (Pauline Carron Lancaster)

Nach unten 
AutorNachricht
Duke

avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 25.06.14
Ort : CS:GO

BeitragThema: Pica (Pauline Carron Lancaster)   Sa Aug 02, 2014 4:34 am







Zitat oder Satz

Pica

Username
Duke
Vor- & Zuname
Pauline Carron Lancaster
Spitzname
Pica
Geschlecht
weiblich
Alter
17 Jahre
Beziehungsstatus
single




> Was man sieht...

Größe & Statur
1,71 m groß, schlank
Besonderheiten
absolut reine Haut
Allgemeines Aussehen
Pica ist wirklich hübsch. Bisher hat sie noch niemand nicht als schön empfunden. Sie ist zwar nicht die größte, allerdings auch nicht wirklich klein. Sie ist schlank, jedoch nicht dünn. Sie besitzt eine schöne Taille und ihre Oberweite ist sehr ansehnlich. Ihre Haut ist wie Alabaster, hell, rein und absolut unberührt. Sie hat keine Sommersprossen, keine Pickel, keine Muttermale oder Leberflecken, keine Tattoos und keine Piercings. Ihre Haare sind braun mit einer leichten, roten Tönung. Sie fallen in leichten Wellen über ihre Schultern und reichen noch bis zu den Spitzen ihrer Brüste. Ihr Gesicht ist wunderschön, rein und zart, jedoch nicht puppenhaft. Obwohl ihre Augen grau sind, wirkten sie niemals leer oder kalt. Oftmals schminkt sie ihre Augen, doch auch ohne jegliches Make-Up ist sie schön. Man könnte sie sogar als atemberaubend bezeichnen.
Meistens trägt sie Tops, gerne in hellen Farbtönen, aber niemals grell oder neon. Ganz selten trägt sie auch mal etwas Schwarzes. Wenn es zu kalt für Tops ist, zieht sie sich gerne Sweatjacken oder langärmlige Hemden an. Ist es wirklich kalt, so trägt sie auch manchmal einen grauen Kaputzenpullie, was jedoch nur ziemlich selten vorkommt. Ihre Hosen sind im Sommer immer Hotpants, jedoch nie zu kurz. Sie verdecken immer ihren Po, mindestens. Ansonsten besitzt sie noch Röhrenjeans, die bis zu den Knöcheln gehen und normale Röhrenjeans. Sie hat auch einen Blazer für besondere Anlässe. Schmuck trägt sie wenn überhaupt nur eine lange, dünne Kette an deren Ende eine hellbraune Feder und ein kleiner Anhänger in Form einer Uhr mit römischen Zahlen hängt.


Das wahre Ich...

Allgemeiner Charakter
Pica kann niemandem wirklich böse sein. Sie ist ziemlich naiv und deshalb schon oft von anderen ausgenutzt worden. Fast jeder ihrer Freunde war ein Arschloch und hat sie früher oder später verletzt, doch sie hat jedem verziehen. Sie hat auch nie daraus gelernt, oder eher gesagt möchte sie nicht daraus lernen. Sie hat die Hoffnung, dass irgendwann mal jemand seine Worte wirklich ernst meinen wird. Viele bezeichnen sie deshalb auch als dumm, zu Unrecht. Sie ist nicht blöd und besonders gut in Mathematik. Auch wenn sie jedem freundlich begegnet ist sie sehr gut im Feilschen und sich bei vielen Schulden zu machen, da sie niemals zögert anderen Geld zu leihen oder zu helfen. Sie könnte auf alle Schulden Zinsen setzen, doch ist sie viel zu gutmütig und verlangt von niemandem eine Rückgabe. Sie ist sanft zu jedem und sehr humorvoll. Sie liebt Zweideutigkeiten, Ironie und obwohl sie so nett ist, hat sie auch nichts gegen schwarzen Humor. Was sie jedoch niemals in ihrem gesamten Leben dulden wird, ist wenn jemand andere nach ihrem Aussehen beurteilt. Obwohl sie selbst so hübsch ist, würde sie niemals jemanden umgehen, nur weil derjenige nicht gut aussieht. Ihrer Meinung nach ist jeder Mensch auf seine eigene Art und Weise hübsch. Dass sie dies aus wirklich ernst meint, zeigt ihre Vergangenheit.
Pica ist eine der Menschen, die immer wieder aufstehen, wenn sie fallen. Schon oft wurde ihr Herz gebrochen, schon oft wurde sie verletzt, doch nie hat sie sich danach aufgegeben. Einmal war sie nah dran gewesen, doch sie war wieder aufgestanden. Sie glaubt, dass wenn man sich nie unterkriegen lässt, jeder irgendwann dafür belohnt wird.
Sie kann sehr gut mit Geld umgehen und erlangt immer die besten Schnäppchen, jedoch nur, wenn sie es für ihre eigenen Bedürfnisse auslegt. Wenn sie anderen ein Geschenk machen möchte, legt sie oft viel zu viel aus.



Vorgeschichte

Mutter: Andrea Lancaster
Vater: Peter Maria Lancaster
Geschwister: /

Partner: /
Kinder: /

Vorgeschichte:
Picas Eltern waren ehemals reich, doch als sie 6 Jahre alt war, änderte sich alles. Nach einer Theater Aufführung, als das damals kleine Mädchen draußen Luft schnappen musste, da viele der Besucher rauchten. In der Seitengasse kam es zu einem Konflikt mit einem Dieb, welcher Andrea und Peter aufgrund eines Missverständnisses erschoss. Der Dieb konnte sich nicht dazu durch ringen das traumatisierte Kind ebenfalls zu erschießen und flüchtete. Pica kam in ein Kinderheim, welches jedoch nicht die besten Verhältnisse hatte. An ihr Erbe kam sie noch nicht ran, dafür muss sie volljährig sein, was sie auch heute noch nicht ist. Pica war ein sehr trauriges, stilles Mädchen, bis sie einen Jungen kennen lernte, der ebenfalls alleine war. Er baute sie wieder auf und half ihr die Welt positiv zu sehen. Mit dreizehn verliebte sie sich das erste Mal in einen Jungen, welcher sie jedoch nach zwei Monaten bereits wieder aufgab. Mit Mitte vierzehn hatte sie erneut einen Freund der zwei Jahre älter war. An ihm verlor sie ihre Jungfräulichkeit und wurde kurz danach erneut abgeschossen. Ihr nächster Freund betrog sie mit einer anderen. Er entschuldigte sich bei ihr und sie verzieh ihm natürlich, nur um kurz darauf erneut betrogen zu werden. Mit Mitte fünfzehn verliebte sie sich in Jonathan, welcher ihr vor mehreren Jahren geholfen hatte den Verlust ihrer Eltern zu verkraften. Es lag nicht an seinem Aussehen, denn hübsch war er nicht wirklich. Er hatte Pickel und einen Flaumbart und war ziemlich schlaksig mit keinem besonders erwachsenen Modegeschmack. Doch das war ihr egal. Er war immer für sie da gewesen und sie hatte sich in ihn verliebt. Sie waren wirklich lange zusammen, zumindest für Picas Verhältnisse und sie waren auch unfassbar glücklich. Doch dann kam Jonathan bei einem Autounfall ums Leben. Für Pica brach eine Welt zusammen und sie rannte weg aus dem Heim. Somit beendete sie ihr Abitur nicht, doch sie schaffte es, sich wieder aufzurappeln. Auf ihrem Weg wurde sie einmal von Taschendieben angegriffen, welche ihr das wenige Geld abnahmen, das sie besaß und sie verprügelten. Doch sie ließ sich nicht runter ziehen. Sollte sie jemand dazu fragen, so würde sie die Diebe sogar verteidigen. Sie fand zum Haus der Schatten und hat dort einen Platz zum Schlafen gefunden. Einen Ort, der voll von Leuten ist, die ebenfalls immer wieder aufgestanden sind.

Anderes

Inaktivität löschen
Bildnachweis http://fc04.deviantart.net/fs71/f/2010/346/7/3/red_haired_girl_by_liltic-d34qj8x.png

(c) by Risco


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Pica (Pauline Carron Lancaster)   Sa Aug 02, 2014 6:14 am

angenommen ^^
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Pica (Pauline Carron Lancaster)
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus der Schatten :: Der Anfang :: Angenommen :: Mädchen-
Gehe zu: