Haus der Schatten

In das Haus der Schatten kommen Jugendliche die Probleme zu Hause haben, die von ihren Eltern geschlagen werden oder sonst welche Probleme haben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Felicity Jones
So Aug 09, 2015 12:14 pm von Jenny

» Jessica Alice Yvon Taylor (Fertig)
So Aug 09, 2015 12:11 pm von Jenny

» Die Schule der besonderen Kinder
So Mai 31, 2015 2:23 am von Gast

» Straßenkatzen [Anfrage]
Fr Apr 24, 2015 11:50 pm von Gast

» Moonlight Hof
Mi Apr 22, 2015 6:43 am von Gast

» Bestiae Sumus
Mi Apr 01, 2015 10:29 am von Gast

» [Kündigung] Das Burn ehemals Last Game
Fr März 27, 2015 10:37 am von Gast

» Die Schule der besonderen Kinder
Mo März 16, 2015 9:59 pm von Gast

» Stadt der Finsternis | FSK 16 [Anfrage]
So März 08, 2015 12:29 am von Gast


Teilen | 
 

 Küche(Sehr groß)

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Fr Sep 12, 2014 2:09 am

Cf Silvis Zimmer
Silvi
Ich huschte in die Küche und holte mir eine Schüssel aus einem der Schränke, schüttete den Inhalt der Dose hinein und stellte sie dann in die Mikrowelle. Ich stellte sie auf 2min. Und drückte auf Start. Während sich die Schüssel im Innern des Gerätes drehte und langsam erwärmte lehnte ich mich an die anrichte und konzentrierte mich auf das summen der Mikrowelle.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Sa Sep 13, 2014 10:34 am

Luca
cf Ihr Zimmer

Sie öffnete die Schwingtür zur Küche und als sie eine junge Frau sah, hob sie den Kopf und ging an ihr vorbei, schenkte ihr zur Begrüßung nur ein hochmütiges Nicken. Nur, weil sie inzwischen zu Duke nett war, hieß es nicht, dass sie allen anderen auch so begegnen würde. Beileibe nicht... und wahrscheinlich würde sie auch dem jungen Mann früher oder später wieder mit ihrer manchmal doch recht ätzenden Art entgegen treten....
Luca ging direkt zum Schrank, in der das Brot aufbewahrt wurde und öffnete es, zog die Tüte heraus und ließ sie kurz darauf fallen. „Wie eklig ist das denn?!“, rief sie aus und zog eine Grimasse. Schimmel bedeckte den oberen Teil und sie wagte es kaum, es näher zu betrachten. Warum sortierte man so was nicht aus, verdammt noch mal?! Luca schob die Tüte über den Rand in den Müll und sah erneut in den Schrank... doch dieser war leer. Ganz toll... Und was sollte sie nun essen? Sie wäre ja in die Stadt gegangen... aber alleine wollte sie nicht... Vielleicht würde Ri ja mit gehen! Allerdings wollte sie ihre neue Freundin nicht stören... was allerdings eher daran lag, dass sie den Kontakt mit Revan vermeiden wollte... der jagte ihr immer noch eine Heidenangst ein... Naja, was solls... Irgendwann würde Ri schon heraus kommen! Vielleicht könnten sie dann mal was anständiges essen....
Das sie noch lieber irgendwas mit Duke unternehmen würde, verdrängte Luca krampfhaft und um sich abzulenken, öffnete sie den Kühlschrank und blickte hinein. Hier sah es besser aus, als im Schrank... aber Wurst oder Käse ohne Brot.... guter Witz.... Da fiel ihr Blick auf eine sauber aufgereihte „Joghurtdrink-Parade“. Sie biss sich auf die Lippe, wusste, dass es Rhage persönlicher Vorrat war... Wenn es nicht sein Name auf jeder Flasche wäre, hätte es diese penible Ordnung verraten... Bei ihm musste alles absolut perfekt sein... Wahrscheinlich auch seine Freundin... Also käme nur sie in Frage, da alle anderen in ihren Augen nicht einmal im Ansatz vollkommen waren.
Mit einem Schulterzucken griff sie nach einer der Flaschen. Was solls... würde ihm schon nicht stören... besser, als wenn sie hier verhungern würde... Und damit öffnete sie die Flasche, schloss den Kühlschrank und genoss ihr flüssiges Frühstück – was sie keinesfalls sättigte, denn Luca aß gerne... verdammt gerne....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Sa Sep 13, 2014 8:15 pm

Silvi
Sie beobachtete das Mädchen, als es in die Küche kam und ihr ein hochmütiges nicken schenkte und sich dann am Brotschrank zuschaffen machte. Sie tat ihr etwas leid was sie sich aber nicht anmerken ließ und drehte sich wieder zur Mikrowelle um, die gerade mit einem "Pling" verkündete dass sie fertig war. Ich öffnete die Tür und der warme, würzige Geruch von Suppe stieg mir in die Nase. Ich holte die Große Schale heraus und ging damit zu dem kleinen Tisch. Ich blickte hinüber zu dem Mädchen, dass mitler weile etwas aus dem Kühlschrank trank was unmöglich ihren Hunger stillen konnte also nahm Silvi ihren Mut zusammen und fragte: " Hi, möchtest du etwas von meiner Suppe abhaben es ist sowieso zu viel für mich alleine!" fragend sah sie das Mädchen an und versuchte sich von der Tatsache, dass ihr Bauch eindeutig zeigte dass sie Schwanger war, nicht einzuschüchtern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Sa Sep 13, 2014 9:30 pm

Luca
Der gröbste Hunger war gestillt... immerhin hatte sie nicht mehr das Gefühl, dass sie ein Loch im Bauch hätte.... Aber trotzdem knurrte ihr Magen – und zwar lauter, als es ihr lieb war.... Das war ja alles so schrecklich erniedrigend... Nur konnte sie sich leider auch nicht daran erinnern, wann sie das letzte Mal etwas anständiges zu sich genommen hatte... Wie gerne hätte sie jetzt ein Filet Mignon gegessen... zubereitet vom Koch ihrer Eltern. Ihr lief das Wasser im Mund zusammen und der Geruch der frisch aufgewärmten Suppe tat ihr übriges.
Mit einem tiefen Seufzen bemitleidete sich Luca selber und wäre dann fast zusammen gezuckt, als das Mädchen hinter ihr etwas sagte. Zuerst wollte sie die junge Frau unfreundlich anfahren und wandte sich bereits dazu um, als sie es sich anders überlegte... Die Suppe sah einfach zu verführerisch aus. Kurz warf sie einen Blick darauf, bevor sie Silvi betrachtete. Flüchtig hatte sie sie bereits im Hotel gesehen, aber noch nie mit ihr gesprochen oder sie gar beachtet. Sie war hübsch, dass musste Luca zugeben – aber ihre Augenbrauen gehörten dringend gezupft... wie bei etwa 90% der Mädchen hier im Hotel... Und dann fiel ihr Blick auf den gerundeten Bauch und kurz huschte ein spöttischer Ausdruck über ihr Gesicht. So schnell, dass er unmöglich zu definieren war. Noch so eine... was fanden die alle daran, wenn sie sich von Männern bespringen ließen?!
Das es in diesem Fall anders war, wusste Luca nicht. Dachte auch nicht drüber nach – sie hatte bereits ihre Meinung gebildet.
Jetzt allerdings sollte sie vielleicht erst mal antworten.... „Nein danke, ich bin bereits satt.“, log sie. Zudem wollte sie der jungen Frau auch nichts weg essen.... Immerhin musste diese gleich zwei Personen sättigen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Sa Sep 13, 2014 9:49 pm

Silvi
Ich merkte wie ich vor Scham rot anlief als sie mich musterte und ich senkte betreten den Kopf. Ich wusste was sie vpn mir dachte alle taten dass! Keoner lahm auf die idee dass ich nichts für mein Kind konnte und dass ich es trotz allem liebte. Meine Hände ballten sich zu Fäusten vor Wut. Eines Tages würde ich mich an meinem Vater rächen, das schwor ich mir. als sie nach einer Weile antwortete sie sei bereits satt. War ich es die spöttisch die Augenbrauen hoch zog Voralpen als dass knurren ihres Magens diese Lüge noch unterstrich. "Du isst mir nichts weg! Ich hätte den Rest eh in den Kühlschrank gestellt ob du die Suppe dann kalt isst oder jetzt warm ...!" ich ließ den Satz in der Luft hängen und deutete auf den Platzt mir gegenüber.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   So Sep 14, 2014 6:26 am

Luca
Sie sah die feine röte, die die blassen Wangen der jungen Frau färbte. Dies bestätigte Luca nur in ihrer Meinung. Scham war meist ein Zeichen dafür, dass man etwas falsch gemacht hatte – und es wusste. Nunja... aber wer war sie, dass sie über die junge Frau richten würde. Sollten doch alle machen, was sie wollten und sich mit jedem x-beliebigen herum treiben. Sie selber musste dabei ja nicht mit machen.
Als diese dann auch noch meinte, dass sie ihr nichts weg essen würde, betrachtete Luca erneut den Leib Silvis. Da war sie sich ja nun nicht sicher... Aber abermals war dies ja eigentlich nicht ihr Problem. Und vielleicht sollte sie sich ein wenig zusammen reißen und wenigstens versuchen, Freunde zu finden. Mit einem ergebenen Seufzen nahm sich Luca einen Teller aus dem Schrank und einen Löffel aus der Schublade und setzte sich auf den freien Stuhl, füllte sich etwas Suppe auf und meinte: „Danke schön... Ich heiße übrings Luca. Und du?“
Na, das war doch immerhin schon ein Anfang....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   So Sep 14, 2014 8:08 am

Silvi
Sie zuckte unter dem richtenden Blick des Mädchens leicht zusammen. Blieb aber still, sollte sie doch denken was sie wollte! Doch innerlich wusste sie dass sie am liebsten aller Welt sagen würde was für ein Schwein ihr Vater war. Als sich das Mädchen einen Teller und einen Löffel nahm und sich zu ihr setzte lächelte sie zufrieden und stellte sich ebenfalls vor "Gern geschehen, ich heiße Silvi!" Ich steckte meine Haare hinten in mein Shirt damit sie mir nicht in der Suppe hingen und begann vorsichtig die Heiße Flüssigkeit in meinen Mund zu führen. Meine Mutter hatte mir bevor sie starb beigebracht wie man sich zu benehmen hatte und Silvi hatte ihre Regeln beim Essen immer beibehalten. Sie genoss das Gefühl als ihr Magen sich leicht anwärmte und ans scheinend gefiehl es dem Baby auch den ich spürte wie es sich bewegte und ein kleiner tritt ließ mich leicht dass Gesicht verziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Mo Sep 15, 2014 5:45 am

Luca
Als das Mädchen zusammen zuckte, wurde ihr Blick fragend. Was war das denn jetzt? Sie hatte doch nichts schlimmes gesagt.... oder? Das es wegen dem taxieren war, ahnte sie nicht.
Mit halb geschlossenen Lidern sah sie nun auf ihre Suppe und nahm den Löffel zur Hand, führte ihn in die Suppe und dann zum Mund. Sie schmeckte köstlich – aber wenn man fast am verhungern war, schmeckte alles wunderbar – jedenfalls fühlte sich Luca dem Verhungern nahe....
Sie blickte erst nach einer Weile wieder auf, betrachtete erneut die junge Frau gegenüber. „Silvi? Ist das ein Spitzname? Ist der Vater von deinem Kind auch hier im Hotel? Gefällt dir einer der Typen hier?“ Sicherheitshalber gleich mal testen, ob sie ihr in irgendeiner Form gefährlich werden konnte. Ihr Vater meinte immer, man sollte seine Gegner so schnell wie möglich kennen lernen – und eventuell beseitigen..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Mo Sep 15, 2014 6:11 am

Silvi
Als sie mir antwortete und mich mit Fragen überschüttete blickte ich auf. "Nein Silvi ist kein Spitzname." ich hatte mich dass auch früher gefragt aber meine Mutter meinte immer das ihre Großmutter den gleichen Namen gehabt hatte und damit war das Thema beendet. Als sie fragte ob der Vater von dem Kind hier im Hotel war verengten sich meine Augen leicht. Sollte ich es ihr erzählen? Es war wohl das beste! Ich richtete meinen Blick auf einen Punkt über ihrer rechten Schulter, und sagte zögerlich: "Nein, ... ich bin vor ihm hier hin... geflohen!" und dann sprudelten die Worte nur so aus mir heraus "Es fing an als meine Mutter starb! ... Jede Nacht war ich sein Spielzeug! Jahr für Jahr ich hatte Angst mich zu wehren. Manchmal schlug er mich wenn er viel getrunken hatte! An meinem letzten Geburtstag erfuhr ich dass ich schwanger war." meine stimme wurde nun kalt als ich hinzufügte "ich hasse meinen Vater er hat mein ganzes Leben zerstört!" jetzt sah ich ihr ins Gesich und meine Augen blitzten "Aber trotzdem liebe ich mein Kind!" ich richtete meinen Blick wieder auf meinen Teller. Die anderen Fragen ignorierte ich als ob mich jemand beachten würde!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Di Sep 16, 2014 6:38 am

Luca
Silvi meinte, dass es kein Spitzname wäre und sie zuckte die Schultern. „Was meine Eltern sich bei Luca gedacht haben, weiß ich auch nicht. Viele denken ich wäre ein Junge, wenn sie mich noch nie gesehen haben und meinen Namen lesen...“ Sie zog eine Grimasse und strich sich dann ihr Haar zurück, welches über ihre Schulter nach vorne fallen wollte.
Sie stellte sich auf eine leichte, oberflächliche Unterhaltung ein... aber anscheinend hatte das andere Mädchen dringend Redebedarf und ihre Lebensgeschichte sprudelte förmlich aus ihrem Mund. Mit jedem Wort wurden Lucas Augen größer und Unglauben mischte sich in die blauen Tiefen. Sie konnte sich ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ein Vater so etwas tun würde... Alleine die Vorstellung das ihr Vater... Sie unterdrückte einen angewiderten Schauer. „Hätte mich mein Vater auch nur einmal geschlagen, hätte ich ihn auf der Stelle angezeigt.“, meinte Luca und blickte Silvi aus schmalen Augen an. Das andere, was sie gehört hatte, ließ sie erst mal ruhen.... Schließlich wusste sie nicht, was sie darauf antworten sollte...
Allerdings hatte das Mädchen wohl in nächster Zeit kein Interesse an Männern... sehr gut, dass hieß, Luca konnte auch nett zu ihr sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Di Sep 16, 2014 8:00 am

Silvi
Auf die Sache mit ihrem Namen sagte ich nichts mehr ich hatte eine Luca in der Klasse gehabt und war deshalb damit aufgewachsen dass Luca ein Mädchen Name war. Doch das sagte ich nicht. Als ich den unglauben und den ekel in ihren augen sah und sie sagte sie hätte ihren Vater angezeigt, wurde mein Blick düster und ich sagte mit bitterer Stimme. "Klar war ich bei der Polizei! Doch mein Vater ist ein bekannter Mann wer glaubt da schon seiner kleinen Tochter? Mein Vater hat natürlich alles abgestritten und gemeint ich wollte mich nur wichtig machen! Zu Hause hat er mich halb verprügelt als die Polizisten weg waren!" ich verstummte. So viel hatte ich noch nie gesagt schon garnicht zu einer die ich kaum kannte. Doch ich musste es einfach jemanden sagen, irgendjemand sollte erfahren wie es mir ging und was für ein Arsch mein Vater ist! Die suppe war nun fast leer und ich as die letzten Löffel nach einander. Dann szand ich auf und stellte den Teller in die Spülmaschine. Dann lehnte ich mich an die Arbeitsplatte und sah hinüber zu Luca.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Fr Sep 19, 2014 4:40 am

Luca
Sie blickte Silvi nachdenklich an und irgendwie konnte sie ihr nicht so recht glauben. Sie hatte mal erwähnt, ihr Vater würde sie schlagen... es war groß in den Nachrichten und es gab Ermittlungen vom Jugendamt... Dabei hatte sie es nur gesagt, weil sie sich geärgert hatte, dass ihre Eltern ihr kein dritten Pferd kaufen wollten... Aber vielleicht war Silvis Vater nicht ganz so interessant wie der ihre, als einer der reichsten Männer der Welt war es natürlich faszinierend, wie das Privatleben so verlief... und ein kurzer Wink an die Presse...
„Ganz ehrlich... dann hättest du abhauen sollen. Erwarte nicht von mir, dass ich dich jetzt bemitleide. So etwas hätte ich mir niemals gefallen lassen!“ Luca war immerhin abgehauen, weil sie auf eine öffentliche Schule gehen sollte... als Strafe für ihr Verhalten.... Tja, das hätte ihren Eltern wohl gefallen! Es war hartherzig von ihr, so etwas zu sagen... aber so war sie nun einmal. Ein verwöhntes Püppchen, welches sich nur für die eigenen Belange interessierte und die verdammt viele Vorteile hatte.
Zudem verstand sie nicht, wie das Mädchen das Kind behalten konnte... Alleine die Tatsache, dass das Kind unter Erbschäden leiden konnte, fand sie grausam. Es war unverantwortlich... Sollte das Kind jemals davon erfahren – und es war nicht auszuschließen, dass es dies tat.... eine schreckliche Vorstellung. Doch sie sagte nichts davon, behielt es für sich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Fr Sep 19, 2014 8:24 am

Silvi
Ich sah sie mit schräg gelegten Kopf an. Ich hatte schon bemerkt dass sie nicht die netteste war der ich je begegnet bin und auch dass sie sehr verzogen war und doch interessierte mich eine Sache brennend "Warum bist du eigendlich hier?" damit bezweckte ich zwei sachen erstens das Thema wurde von mir abgelenkt und zweitens erfuhr ich etwas über sie. Ich war neugirig und obwohl sie mich anscheinend etwas kritisch betrachtete war sie mir ganz sympatisch. Voralem als sie meinte sie würde mich nicht bemitleiden "ich will überhaupt kein Mitleid! Ich bin es nur satt dass alle Leute immer denken ich sei leichtsinnig mit jemanden ins Bett gehüpft!" stellte ich rhig aber bestimmt fest. Ich strich mir eine lockere Strähne hinters Ohr und sah Luca fest ins Gesicht "Du kannst denken von mir was du willst! Warum ich nicht früher abgehauen bin und so weiter. Aber Tatsache ist das ich mich mit dem hier und jetzt herumschlagen muss!" es klang nicht anklagend oder zurechtweisend ehr ruhig feststellend.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Catarina

avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   So Sep 21, 2014 9:11 pm

//Sry fürs dazwischen laufen...er kann auch gleich wieder gehen, wenn er euch stört

John
cf: Chillroom
Endlich! Endlich hatte er diese beschissene Küche gefunden! Er trat hinein und ein selbstgefälliges Lächeln trat auf sein Gesicht, als er die Kleine vom Dachboden sah. "Weißt du, um einen Kriminellen einzusperren, lass dir das nächste mal was besseres einfallen, Göre!", sagte er herablassend. So wie sie war, konnte er auch sein. Besonders weil es ein Weib war...eher ein Mädchen.
"Und? Hattest du dein erstes Mal oder hatte er doch keine Lust, mit dir verzogenem Ding zu ficken?" Ja, seine Wortwahl...die war grenzwertig. Dann fiel der Blick des jungen Mannes auf die andere. Sie stand ihm im Weg. "Aus dem Weg, Buckelwal" Freundlichkeit zählte definitiv nicht zu seinen Stärken. Die war schwanger, war ihm aufgefallen. Aber sie stand ihm im Weg...also war es ihm herzlich egal, ob er ihre Gefühle verletzte. Grob zwängte er sich an ihr vorbei und es konnte durchaus angehen, dass sie seine Tasche ins Gesicht bekam. War ihm egal, musste ja nicht so blöd dastehen.
Er ließ seine Tasche fallen und begann, die Schränke nach etwas essbarem zu durchsuchen. Etwas wirklich essbarem! Nicht irgendein trockenes Stück Brot....
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Silvi

avatar

Anzahl der Beiträge : 21
Anmeldedatum : 17.08.14
Alter : 18

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Mo Sep 22, 2014 5:05 am

Silvi
Als ein junger Mann herein kam und Luca dumm anmachte wollte ich sie instinktiv gerade verteidigen. Was dachte er sich eigendlich dass er hir so einfach herein platzte und uns beleidigt! als er mich anschnauzte als Wahl beleidigte mich herumschubste und dann auch noch seine Tasche in mein Gesicht fegte das ich leicht taumelte wurde ich echte wütend und richtete mich zu meiner vollen Größe auf was leider nicht ganz so beindruckend war wie ich gedacht hatte. "Wie währe es mit einer Entschuldigung?" fragte ich spitz. Doch ich ließ ihm keine Zeit zum antworten "Aber nein ich ich du bist bestimmt viel zu toll um dich zu so etwas herab zulassen! Jeden der dir über den weg läuft kann ja ruhig beleidigt werden! Warum auch nicht?" ich wich ein paar schritte zurück falls er nach meinem kleinen Ausbruch gewalttätig reagieren würde dann fügte ich hinzu "Ach ja falls du denkst ich hätte leichtsinnigen Sex gehabt, da irrst du dich gewaltig !" etwas trotzig zog ich meine Lippen zu einem Schmalen strich zusammen. Was für ein Arsch.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Mo Sep 22, 2014 7:42 am

Luca
Auf die Frage, warum sie denn hier wäre, zuckte sie nur mit den Schultern. „Ich war mit meinen Eltern nicht einer Meinung... also bin ich abgehauen um ihnen zu zeigen, dass sie gefälligst das zu tun haben, was ich will – und nicht andersrum.“ Ja... auch diese Worte zeigten, dass Luca eine kleine Prinzessin war, die von einem harten Leben nicht wirklich viel Ahnung hatte und eben dieses höchstens aus Filmen kannte... Das es auch „arme Leute“ gab, die für ihr Schicksal nichts konnten... das sah sie einfach nicht ein.
„Für mich klingt es, als würdest du genau danach suchen – also habe ich deutlich gemacht, was ich davon halte. Und da ich eh immer das denke was ich will, brauchst du dir auch darüber keine Gedanken machen.“, meinte sie und wollte noch etwas hinzu fügen, als die Tür aufging und dieser Holzkopf vom Dachboden herein spazierte. Auch das noch... Als er dann auch noch beleidigend wurde, seufzte sie schwer. Wie konnte ein Mensch nur dermaßen vulgär und stehen geblieben sein? Mitleidig sah sie ihn an, doch Spott und Ablehnung blitzen in ihren Augen auf. Sie hatte ja Duke schon für unter ihrer Würde gehalten – was sie jetzt im Nachhinein korrigiert hatte – aber der Typ... War nicht einmal im entferntesten auf ihrem Niveau. So nahm es sie auch kein bisschen mit, was er sagte – verletzten konnten sie eh nur Menschen, die ihr etwas bedeuteten... was im Klartext hieß: Ihre Eltern, Ri... und leider auch Duke....
„Kriminell? Hast du in der Schule anderen das Taschengeld geklaut? Wow... das nenne ich wirklich erwachsen. Und darauf auch noch stolz zu sein. Ganz toll, wirklich!“ Sie wartete auf eine Erwiderung, während sie sich wieder umwandte und Silvi gelassen an sah. Wahrscheinlich käme gleich eine Beleidigung über ihr Aussehen... Ihren Charakter... Irgendwas vulgäres und beleidigendes... jedenfalls etwas, über das sie sich innerlich lustig machen konnte. Ersteres würde sie ihm eh nicht glauben. Sie war schön. Verdammt schön – und das wusste sie. Immerhin gab es Spiegel und sie hatte Augen. Als Silvi ebenfalls etwas sagte, grinste Luca leicht. Wie hieß es so schön? Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Die junge Frau stieg in ihrer Wertung gewaltig.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Catarina

avatar

Anzahl der Beiträge : 254
Anmeldedatum : 23.06.14

BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   Mo Sep 22, 2014 9:53 pm

John drehte sich um, sah die beiden von oben herab an. Dann ging er langsam auf Luca zu. "Nötigung, Körperverletzung, Raub mit Todesfolge, Mord, Totschlag...such dir was aus, Kleine.", sagte er leise und bedrohlich. "Ich kann fast jedes Schloss knacken...und die hier im Hotel sind verdammt alt und somit geht es gar nicht einfacher. Also pass besser auf, dass ich dein Zimmer nicht finde, wenn dein großer tölpelhafter Hund gerade nicht da ist...und da kannst du abschließen, so viel du willst" Ja, es war nicht nett, ihr zu drohen, aber sie nervte ihn...einfach, weil...weil sie ein Mädchen war und ziemlich deutlich aus genau dem Milieu kam wie Kathy...und das war es, was ihn wirklich störte. Ihre herablassende Art war ihm egal, sie ging ihm am Arsch vorbei. Er hatte weitaus schlimmeres gehört...er hatte nur wegen Diebstahl gesessen...und weil er an einem Raub mit Todesfolge beteiligt gewesen war, er hatte den Wachmann allerdings nicht geschlagen und getreten wie seine Kumpanen. Und die anderen Dinge: Nötigung, Körperverletzung, Mord, Totschlag; die bezog er auf das, was er Kathy angetan hatte. Und er wünschte sich so sehr, dass es nicht so gewesen wäre...er würde auf ein Leben mit Katherine verzichten, wenn sie dadurch nur wieder lebendig wurde. Klar, es tat weh, verdammt weh, zu wissen, dass sie in den Armen eines anderen liegen könnte...aber wenn sie glücklich wäre, wäre er es auch... "Dir zu begegnen, war das Glück in meinem Leben, John. Du hast meinem Leben den Stumpfsinn genommen, du hast es zu etwas ehrbarem gemacht. Jeder Moment, den ich mit dir verbringe, ist mir teurer als alles, was ich bisher erlebt habe. Und ich bin bereit, dieses Leben aufzugeben, um mit dir ein wahres, ein ehrliches Leben zu führen. Ich liebe dich, John"
Ihre Worte in seinem Kopf, an die er sich noch erinnerte, als sei es gestern gewesen, verursachten ihm einen Kloß im Hals, den er durch tausendfaches Räuspern nicht loswürde...
Er musste sich ablenken...dringend. Und dann fiel ihm ein, dass der Pottwal etwas gesagt hatte. "Weißt du, ist mir scheiß egal, ob das nen leichtsinniger Fick war oder nicht. Und wenn's ne Vergewaltigung war, ist mir schnuppe! Man ist immer auch selbst dran schuld. Also heul mir ja nicht vor wie schwer dein Leben ist!" Freundlichkeit war definitiv keine seiner Stärken. Er vertrat seine Meinung, ohne Rücksicht auf Verluste. Das Leben dieses Mädchens konnte nicht so schwer sein wie sein eigenes. Er hatte die einzige Person, die er liebte, auf dem Gewissen. Was konnte es schlimmeres geben? Gewalt? Nun, auch diese zierte seine Vergangenheit, aber das war nicht das gleiche. Es war nicht annähernd so schlimm wie der psychische Schmerz durch Kathys Tod. Ja, seine ganze Familie, bis auf Fritz, lag unter der Erde, ermordet, zu Tode geschlagen...vom eigenen Sohn erschossen, der sich danach selbst richtete...
Das war etwas anderes, etwas ganz anderes...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Küche(Sehr groß)   

Nach oben Nach unten
 
Küche(Sehr groß)
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» ...zu sehr verletzt?
» Unsere Beziehung nach unserer Beziehung ist sehr komisch...
» Ex zurück - auch nach sehr kurzer Beziehung?!
» Ich liebe sie so sehr und das macht mich wahnsinnig

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus der Schatten :: Das RPG :: Das Hotel-
Gehe zu: