Haus der Schatten

In das Haus der Schatten kommen Jugendliche die Probleme zu Hause haben, die von ihren Eltern geschlagen werden oder sonst welche Probleme haben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Felicity Jones
So Aug 09, 2015 12:14 pm von Jenny

» Jessica Alice Yvon Taylor (Fertig)
So Aug 09, 2015 12:11 pm von Jenny

» Die Schule der besonderen Kinder
So Mai 31, 2015 2:23 am von Gast

» Straßenkatzen [Anfrage]
Fr Apr 24, 2015 11:50 pm von Gast

» Moonlight Hof
Mi Apr 22, 2015 6:43 am von Gast

» Bestiae Sumus
Mi Apr 01, 2015 10:29 am von Gast

» [Kündigung] Das Burn ehemals Last Game
Fr März 27, 2015 10:37 am von Gast

» Die Schule der besonderen Kinder
Mo März 16, 2015 9:59 pm von Gast

» Stadt der Finsternis | FSK 16 [Anfrage]
So März 08, 2015 12:29 am von Gast


Teilen | 
 

 Saniraum(oberster Stock)

Nach unten 
AutorNachricht
Jenny
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 147
Anmeldedatum : 17.04.14
Alter : 22
Ort : In der Musikfabrik^^

BeitragThema: Saniraum(oberster Stock)   So Apr 27, 2014 12:08 am

Hier können Schnittwunden, kleinere Verbrennungen und auch Platzwunden versorgt werden. In den vielen Schränken sind allerlei Tabletten, gegen Übelkeit und Schmerzen. Auch Nähzeug gibt es hier.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://hausderschatten.forumieren.com
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Saniraum(oberster Stock)   Sa Aug 02, 2014 10:49 pm

Alec
cf Garten
Seine Laune hatte sich von Sekunde zu Sekunde verschlechtert – und das musste bei ihm schon etwas heißen. Es kam selten vor, dass er wirklich in mieser Stimmung war und wenn, dann sollte man sich in acht nehmen, ihm besser nicht zu nahe zu treten.
Er stieß die Tür des Saniraums mit dem Fuß auf und setzte Cherry auf der Liege ab, nahm anschließend ihr Kinn zwischen die Finger und zwang sie dadurch, ihn anzusehen. „Pass mal auf, Schätzchen. DU willst was von mir, nämlich das ich mir diese beschissene Wunde ansehe. Also zügel deine Zunge, ich habe nämlich verdammt schlechte Laune. Mein Hemd ist falsch geknöpft, weil ich im Gegensatz zu jedem anderen hier nicht mal einen Augenblick Zeit für mich habe.“ Dabei war Alec nicht einmal wütend auf Cherry... er war einfach nur allgemein gereizt und die junge Frau hatte jetzt das Pech, es abzubekommen – aber sie war seine beste Freundin und musste seine Laune nicht zum ersten Mal ertragen.
Alec fuhr sich mit der Hand über die Haare, bevor er zum Desinfektionsmittelspender ging und sich die Hände desinfizierte, bevor er Cherrys Top abermals hochzog. „Halt es oben.“, wies er sie an und nahm sich eine sterilen Mulltupfer, schüttete Desinfektionsmittel drauf und näherte sich wieder der Liege. Zog einen Stuhl näher heran. „Ich reinige jetzt die Wunde, es wird brennen, also beiß die Zähne zusammen.“ Damit säuberte er vorsichtig die Stichverletzung, entfernte das angetrocknete Blut an den Seiten und tastete dann die Umgebung ab. „Du scheinst Glück im Unglück zu haben. Es sieht nicht so aus, als hättest du innere Verletzungen durch die Stichwunde. Sonst wärst du auch nicht mehr bei Bewusstsein – und zwar nicht wegen dem Blutverlust. Ich kann es allerdings auch nicht ausschließen. Die Wunde müsste weiter geöffnet werden um sicher zu gehen – was hier natürlich nicht geschehen kann. Du müsstest also ins Krankenhaus um sicher zu gehen.“ Er vermied zu sagen, dass es – falls sie innere Blutungen hatte – eh schon zu spät wäre, bis sie im Krankenhaus wären... Der Weg war einfach zu weit und ein Krankenwagen würde nicht durchkommen.
Er erhob sich und meinte dann. „Ich werde die Wunde nähen und gebe ein Oberflächen-Anästhetikum. Es wird trotzdem schmerzen, da eben nur die oberste Hautschicht betäubt wird und nicht der Rest. Und ne Narbe wird zurück bleiben... aber ich werde versuchen, dass sie so klein wie möglich bleibt...“
Das tat er dann auch und nahm sich Nadel, Nahthalter und Schere... Machte sich ans Werk.

//out: Ich glaube, Alec sollte seinen Beruf wechseln x'D Hobbyarzt\\
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Saniraum(oberster Stock)   Sa Aug 02, 2014 11:23 pm

Cherry wollte Alec am liebsten ein paar ganz unschöne Worte gegen den Kopf knallen aber sie verkniff es sich mit mühe und not. Gerade hasste sie die Menschheit! Laber nicht sondern fang an mich zusammen zu flicken maulte sie und biss die zähne zusammen als Alec anfing die Wunde zu säubern und zu nähen. Wenn ich den Penner finde der das getan hat kastriere ich ihn und bring ihn danach um! zischte sie wütend und es bestand kein zweifel das sie das nicht ernst meinte. Am liebsten würde sie gerade das ganze Hotel zusammen schreien doch sie riss sich zusammen. Das nähen tat verdammt weh. Cherry hatte sich schon vor langer zeit das weinen abgewöhnt und so heulte sie auch jetzt nicht.
Wobei hab ich dich denn gestört? fragte sie um sich abzulenken. Sie musste jetzt irgendwas machen. Wärend sie auf Alecs Antwort wartete überlegte sie wie sie Lyn hier im Haus das Leben zur Hölle machen könnte.
Sie würde wohl damit anfangen ein paar Reiszwecken im Zimmer zu verstreuen. Oder sie würde ein paar Spinnen rein lassen. Es gab so viele Möglichkeiten....es bietete sich so viel an.

// das wäre doch mal ein rasanter Karriere aufstieg XD //
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Saniraum(oberster Stock)   So Aug 03, 2014 12:38 am

Alec
Als sie meinte, er solle nicht labern sondern anfangen sie zusammen zu flicken, kniff er ihr heftig in den Nippel. „Was hab ich gesagt?“, meinte er schlecht gelaunt und hörte sich ihr Gejammer von irgendeinem Penner zu, dann sah er sie an. Es war mal wieder einer der Momente, wo er absolut ehrlich war – auf eine äußerst harte Art und Weise.
„Ich habe dich gewarnt, dass das früher oder später vorkommen könnte... Du wolltest mir ja nicht glauben.“, meinte er. „Du kommst dir so toll vor, als ob es niemanden geben könnte, der es schafft dich zu übertreffen... Du überschätzt dich so dermaßen, dass du wirklich glaubst, dass du unbesiegbar bist. Was meinst du, warum so viele Frauen vergewaltigt werden? Wir sind euch Kräftemäßig überlegen und in solchen Situationen ist eben dies die entscheidende Rolle. Es ist eben Fakt und wenn du wirklich mal an jemanden triffst, dem es ernst damit ist... nun ja. Und du hast zwar Freier... aber das große Geld wirst du damit nie verlieren. Nicht so, wie du jetzt arbeitest. Die Hälfte deines Gehalts geht für den Clubbesitzer drauf und für ein Edelbordell hast du zu große Defizite. Ich will nicht sagen, dass ich so viel besser lebe... aber immerhin kann ich mir aussuchen, mit wem ich ficken will. Du kannst es dir nicht leisten.“
Sicher und mit ruhiger Hand führte er die Nadel durch die Haut und seine Augenbrauen waren konzentriert zusammen gekniffen. Auf ihre weitere Frage antwortete er: „Weißt du, es geht nicht darum, dass du mich gestört hast... In letzter Zeit ist einfach nur alles beschissen. Du musst es doch selber bemerkt haben, dass ich nicht einen Moment Ruhe habe. Ich versuche schon so wenig wie möglich hier zu sein, aber Driss wohnt nun einmal hier und zwischendurch will ich schon gerne mal sehen. Aber sobald ich ins Haus komme, hallt es aus jeder Ecke... Alec kannst du mal... Alec machst du mal... Alec ich will ficken... Nicht, dass ich mich übers letztere beschweren würde... aber es ist wirklich niemanden dabei, bei dem ich danach fertig bin und nicht mehr die Kraft habe aufzustehen. Die ganzen Weiber hier denken, sie wären sonst wie toll und denken nur daran, wen sie als nächstes ran lassen... Ich weiß nicht, warum sie ihren Ruf freiwillig so dermaßen zerstören. Immer nur darauf begrenzt... Mein Leben ist so und so vollkommen im Arsch, meinen Ruf kennst du ja... also ist es egal, wo und mit wem ich es treibe oder mich abgebe... aber wenn ich die Vergangenheit ändern könnte... würde ich es ohne zu zögern tun.“ Momentan hatte Alec das Bedürfnis, sich einfach nur hinzulegen – und alles auszuschalten, eine lange, sehr lange Zeit nichts tun, schlafen...
Er verknotete den letzten Faden und schnitt ihn ab, bevor er einen Verband anlegte. „Versuch die Wunde zu schonen, Wechsel den Verband regelmäßig. Kannst du Wunde auch einfetten, damit sie nicht so spannt. Vaseline bietet sich an. In 12-14 können die Fäden entfernt werden. Alles klar?“ Er ging zum Waschbecken und wusch sich das Blut von den Händen.


//out: Nicht wahr?! XD Aber komm, er flickt ständig irgendwen zusammen\\
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Saniraum(oberster Stock)   So Aug 03, 2014 1:06 am

Als Alec davon anfing zu reden das ihr Leben ja so scheiße wäre begann ihr Geduldsfaden zu reißen , doch sie ermahnte sich ihn nicht anzubrüllen. Schatz du irrst dich. ich bin toll und damit basta. Ich kann mir nicht aussuchen mit wem ich ficke aber das muss ich auch nicht, Ich brauch das Geld und kann daher nichht wählerisch sein. So spielt das Leben. Außerdem was bitte könnte ich denn sonst schon machen? sagte sie und wurde immer nachdenklicher. Ja verdammt sie führte ein scheiß Leben aber was sollte sie denn machen? Sie brauchte ihr enormes Selbstbewusstsein als Schutz vor der Grausamkeit der anderen. Cherry hatte nunmal nichts. Sie war nicht wie Alec oder sonst jemand aus dem Hotel. Sie war nie zur Schule gegangen und hatte ihre Eltern nie kennengelernt. Sie hatte schon immer auf eigenen Beinen stehen müssen, hatte sich den Spott der anderen anhören müssen weil sie weder lesen noch schreiben konnte. Sie hatte sich alles alleine aufgebaut und sie war ganz zufrieden mit sich. Klar gibt es bessere Leben aber wenn es nicht anders ging musste man halt in den sauren Apfel beißen. Dann musst du halt mal nein sagen Alec. Du musst nichts für andere machen. Du hättest auch vorhin nicht mit der Schlampe mitgehen müssen und du hättest mich auch nicht zusammenflicken müssen. Ich hab den beiden gesagt das sie dich nicht holen sollen aber auf mich hört ja keiner. sagte sie resigniert.
Es stimmte schon...auf sie hörte niemand denn wer würde schon auf eine Nutte hören.
Cherry riss sich aus ihren Gedanken. sie versank hier ja noch völlig in Selbstmitleid.
Wenn du nicht ins Hotel kommen willst dann lass das Würstchen doch zu dir kommen. Dann kannst du dem allen hier aus dem Weg gehen meinte sie.
Alec brauchte nicht zu kommen denn das Würstchen konnte auch zu ihm kommen und für wen anders kam er ja nicht hierher.
Cherry wurde bewusst das Alec und sie sich eigentlich garnicht richtig kannten...sie kannten nichts voneinander. Sie führten ja eigentlich nur eine Fickfreundschaft


// stimmt schon XD aber gibs zu es macht dir spaß XD //
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Saniraum(oberster Stock)   So Aug 03, 2014 7:31 am

Alec
Manchmal hasste er ihre Art... so wie jetzt.
Klar, er lobte sich auch gerne mal in den Himmel... aber er meinte es stets Selbstironisch, auch, wenn es nicht so klang. Aber mal ehrlich... er war jetzt nicht unbedingt der Traum jeder Schwiegermutter... Und warum die Frauen so auf ihn abflogen war ebenfalls für ihn vollkommen unverständlich. Sein Charakter war schlichtweg widerlich, absolut verdorben...
Als Cherry dann auch noch fragte, was sie sonst schon machen könnte, sah er sie einfach nur an und meinte mit einer Stimme, die vor Spott nur so triefte: „Wie wäre es mal mit Lesen und Schreiben lernen, wäre mal ein Anfang.“ Oh ja... er wusste, dass er mies war... das war halt Alec.
Er trocknete sich die Hände ab und begann anschließend, sein Hemd auf- und wieder zuzuknöpfen.
Und auf ihre weitere Worte sah er sie nur spöttisch an. „Denkst du, sie würden mich in Ruhe lassen? Ich beleidige, bin so Arrogant das ich mir manchmal selbst eine runter hauen könnte... und trotzdem kommen sie. Es ist also ganz einfach... gebe ich ihnen was sie wollen, lassen sie mich schneller in Ruhe. Gucks dir doch an, Cherry. Sobald irgendwer verletzt ist oder es ihm scheiße geht, kommen sie an geschissen. Alec wird schon ne Lösung wissen... Und ich hasse es, wenn du Driss Würstchen nennst... Was du an ihm gefressen hast, weiß ich eh nicht.“
Driss wusste zwar von ihm, dass er einen Hand zum Sadismus hatte – jedenfalls in Sexueller Hinsicht – aber er wusste verdammt noch mal nicht, wie weit dies wirklich ging... Und würde er seinen Freund mitnehmen, würde dieser es auf Anhieb erraten... Alec war eigentlich kein Mensch, der etwas versteckte. Er ging mit allem offen um... aber er wusste nicht, wie Driss das aufnehmen würde...
„Was solls... Ich bin in der Stadt, falls irgendwer fragen sollte.“, meinte er und verließ den Raum.
Gt Marktplatz
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Saniraum(oberster Stock)   

Nach oben Nach unten
 
Saniraum(oberster Stock)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Hier fehlt doch etwas an oberster Stelle...
» Der TigerClan sucht Moderatoren (oberster Heiler!) & Mitglieder

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus der Schatten :: Das RPG :: Das Hotel-
Gehe zu: