Haus der Schatten

In das Haus der Schatten kommen Jugendliche die Probleme zu Hause haben, die von ihren Eltern geschlagen werden oder sonst welche Probleme haben.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Neueste Themen
» Felicity Jones
So Aug 09, 2015 12:14 pm von Jenny

» Jessica Alice Yvon Taylor (Fertig)
So Aug 09, 2015 12:11 pm von Jenny

» Die Schule der besonderen Kinder
So Mai 31, 2015 2:23 am von Gast

» Straßenkatzen [Anfrage]
Fr Apr 24, 2015 11:50 pm von Gast

» Moonlight Hof
Mi Apr 22, 2015 6:43 am von Gast

» Bestiae Sumus
Mi Apr 01, 2015 10:29 am von Gast

» [Kündigung] Das Burn ehemals Last Game
Fr März 27, 2015 10:37 am von Gast

» Die Schule der besonderen Kinder
Mo März 16, 2015 9:59 pm von Gast

» Stadt der Finsternis | FSK 16 [Anfrage]
So März 08, 2015 12:29 am von Gast


Teilen | 
 

 Lexys Zimmer

Nach unten 
AutorNachricht
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Lexys Zimmer   Do Jul 24, 2014 6:49 am

Ein kleines aber feines Zimmerchen. In jeder freien Ecke stapeln sich Bücher.
Nur ein schmaler Schreibtisch und das Bett waren noch frei
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Sa Aug 02, 2014 5:36 am

Lexy lag auf ihrem Bett und las. Sie hatte nichts zutun und wollte grad auch nichts mit anderen Menschen zutun haben. Sie mochte es alleine zu sein...alleine mit ihren Büchern natürlich. Für die Schule brauchte sie nicht üben da sie sich alles von anhieb merken konnte.Nein Lexy war kein dummer Mensch. Kurz grübelte sie über Catarina nach und warum die junge Frau so
komisch zu anderen Menschen war aber sie verwarf dieses Gedankenthema schnell wieder. Es wurde ihr schlicht weg zu langweilig
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Sa Aug 02, 2014 8:42 am

Alfi
Er stand vor Lexys Tür und hatte die Hand erhoben, bereit anzuklopfen – aber er traute sich nicht.
Unsicher trat er von einem Fuß auf den anderen und biss sich auf seine eh schon rissige Lippe. Auch wenn das Mädchen bisher immer nett zu ihm gewesen war, hatte er auch in ihrer Nähe Probleme aus sich heraus zu kommen. Zu oft war er schon auf anscheinend 'nette' Menschen herein gefallen... und hatte es bitter bereut. Er konnte schon nicht mehr zählen, wie oft er verspottet wurde, gemobbt. Aber er musste Lexy doch ihr Buch wieder geben!
Er atmete tief ein und schlug leicht gegen das harte Holz, wartete, bis das Mädchen eine Antwort gab und trat dann zögernd ein. „Hallo Lexy. Ich wollte dir das Buch zurück geben. Danke für das Ausleihen. Es war sehr interessant.“, murmelte er vor sich hin und betrachtete dabei seine Schuhe.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Sa Aug 02, 2014 8:58 am

Lexy sah auf und lächelte Alfi an. Er war wirklich nett aber ein bisschen schüchtern. Schön das es dir gefallen hat. Mich persönlich hat es sehr zum nachdenken angeregt sagte sie, stand auf und nahm ihm das buch ab. sie legte es an seinen platz zurück und holte alfi ein anderes heraus. dieses hier könnte dich sicherlich auch interessieren meinte sie und hielt es ihm vor die nase. Sie musste schmunzeln als sie sah das Alfi die ganze zeit wie besessen auf seine Schuhe starrte. Sind die Schuhe so interessant? fragte sie ihn. Sie fand es richtig putzig das er so schüchtern war obwohl er das garnicht sein brauchte. Aber einerseits konnte sie ihn auch verstehen. Sie selbst wurde über Jahre hinweg gemobbt doch sie hatte es sich nicht so zu Herzen genommen. Sie schob die Mobberei auf die Dummheit der Menschheit.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Sa Aug 02, 2014 10:21 am

Alfi
Als Lexy meinte, dass es sie zum Nachdenken angeregt hat, blickte er kurz zu ihr und dann sofort wieder auf seine Füße. „Ja, es war eine Interessante Entwickelung, die die Charaktere durchgemacht haben. Es ist schwer zu fassen, wie Frauen damals behandelt wurden. Der Geschmack des Wassers ist eines der besten historischen Romane die ich bisher gelesen habe.“, meinte er und schwieg dann verlegen. Sobald es um Bücher ging, taute er auf – jedenfalls bis er bemerkte, dass er sprach....
Als sie ihm ein weiteres Buch reichte, blickte er auf den Titel und fragte: „Worum handelt es?“ Alfi interessierte sich für alles historische und fand, das letzte Buch was sie ihm geliehen hatte, war erschreckend gut recherchiert gewesen.
Doch bei ihren nächsten Worten errötete er heftig und begann zu stottern. „Eh... N-Nein... E-Es ist Nu-Nur ge-gewohnheit.“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Sa Aug 02, 2014 10:29 am

Lexy lächelte Alfi an. Er hatte scheinbar verstanden worum es in diesem Buch ging und das gefiel ihr. Sie mochte es wenn Menschen genau so schlau waren wie sie selbst.Ja wie die Frauen damals Behandelt wurden war echt nicht sehr nett.In die Verwandlung der Welt geht es um das 19. Jahrhundert. Es ist ein bisschen trockener geschrieben als der Geschmack von Wasser aber sehr lehrreich.Es wurde scheinbar sehr gut recherchiert da sehr ins Detail gegangen wird. sagte sie
Wenn es um Bücher ging kannte Lexy sich aus, schließlich lebte sie in einem Zimmer voller Bücher.
Als Alfi sagte das das auf die Schuhe starren eine Gewohnheit war musste sie grinsen.Versuch mal den Menschen mit denen du redest in die Augen zu schauen.Das stärkt das Selbstbewusstsein sagte sie sanft. Sie wollte Alfi ja schließlich nicht einschüchtern
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Sa Aug 02, 2014 10:11 pm

Alfi
Er nickte bei ihren Worten leicht. „Gerade das Thema der Hexenverfolgung ist häufig in den Büchern verharmlost worden. Ich finde, man sollte die Geschichtlichen Hintergründe unserer heutigen Zeit in der Schule besser durch nehmen. Häufig werden sie nur oberflächlich behandelt und es wird sich viel zu viel auf unwichtige Themen konzentriert.“, meinte er leise und betrachtete den Buchdeckel des neuen Literarischen Werkes, welches sie ihm geliehen hat.
„Wenn du Interesse an historischen Werken hast, könnte ich dir das Buch Quo Vadis? Ausleihen. Es ist eine Fassung von 1895 und obwohl die Rechtschreibung damals noch anders war, lässt es sich gut lesen – wenn auch gewöhnungsbedürftig.“
Das Buch war eines der wenigen Gegenstände, die ihm etwas bedeuteten. Er hatte sie von seinem Urgroßvater bekommen, bevor dieser verstarb. Der einzige Mensch außer Ellen, der Alfred nicht wie den letzten Dreck behandelt hatte.
Dann meinte Lexy, er solle die Menschen ansehen, wenn er mit ihnen sprach... aber er schüttelte den Kopf. „Nein... so fahre ich besser damit.“, antwortete er daraufhin. Solange er tat, als wäre er unsichtbar, fühlte sich niemand von ihm provoziert. Er hatte gelernt, dass er damit wesentlich weniger im Blickfeld anderer war. Lexy konnte es nicht verstehen... sie sah nicht aus wie er... Aber das taten die wenigsten. Sie war wenigstens hübsch...
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Cherry

avatar

Anzahl der Beiträge : 92
Anmeldedatum : 28.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Mo Aug 04, 2014 8:31 am

Lexy lächelte Alfi freundlich an. Das Buch würde ich gerne mal lesen. Ich schreibe bald eine Arbeit über das Thema und das Buch wäre sicherlich sehr informativ sagte sie
Sie las viel und gerne und wenn sich die Chance ergab sich weiter zu bilden ergriff sie diese stets. Alfred war wirklich nett auch wenn er nicht besonders aussah, aber das Aussehen war ja nun wirklich nicht alles. Okay wenn du meinst. Das war auch nur eine kleine Bemerkung
Alfred tat irh wirklich leid und sie konnte wirklich verstehen wie er sich fühlte. Sie selbst wurde auch jahrelang gemobbt.

// sry das es so wenig ist aber mir fällt einfach nicht mehr ein XD //
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Rhage

avatar

Anzahl der Beiträge : 426
Anmeldedatum : 30.05.14

BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   Di Aug 05, 2014 6:04 am

Alfi
Er nickte bei ihren Worten und eine leichte Röte stahl sich auf seine Wangen – die man durch seine starke Akne nicht wirklich bemerken könnte. „Ich werde es dir vorbeibringen... oder du holst es dir ab. Wie du möchtest.“, sagte er und war wirklich glücklich, dass sie nicht gleich abgelehnt hatte.
„Naja, ich muss jetzt auch bald gehen. Ich wollte noch ein wenig Insekten und Vögel beobachten.“
Vielleicht hatte Ellen Zeit und Lust ihn zu begleiten. Dann könnte sie ihre Kamera mitnehmen und alles dokumentieren.
Allerdings befüchtete er, dass sie kein Interesse hätte... er hatte seine Schwester auch schon des längeren nicht gesehen. Wo könnte sie sein?

//Deiner ist aber immer noch besser als meiner xD \\
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Lexys Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Lexys Zimmer
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Haus der Schatten :: Das RPG :: Das Hotel :: 1. Stock-
Gehe zu: